Browser - How to Internet

howtointer.net
BEGINNER ADVANCED EXPERT DEVELOPER

Internet Browser

Du kannst das Internet mit einen riesigen Ozean vergleichen. Es ist groß, dunkel und manchmal gefährlich. Natürlich kannst du in diesen Ozean schwimmen und so einige Funktionen des Internets erreichen, aber um die volle Vielfalt des Internets zu entfalten, benötigst du ein Boot. Und dieses Boot ist unser Browser.

Genau wie es verschiedene Typen von Schiffen gibt, gibt es auch verschiedene Browser. Aber „schwimmen“ und im Internet surfen können sie alle und sie unterscheiden sich meist nur leicht von aneinander.

Wir möchten dir die bekanntesten Browser vorstellen, damit du dich für einen entscheiden kannst.

Chrome

Chrome ist ein kostenloser Webbrowser des US-Unternehmens Google. Er gilt als der schnellste Browser und hat weltweit die größte Verbreitung. Über 52% des weltweiten Marktanteils an Browser, werden von Chrome ausgemacht. Er ist in 53 Sprachen für die Betriebssysteme Windows, OS X, Linux, Android und IOs verfügbar.

Die größten Vorteile sind die Geschwindigkeit, die vorzügliche Stabilität und die Sicherheit. Chrome versucht außerdem Malware zu unterbinden, indem es alle unbekannten Prozesse in einer „Sandbox“ ausführt und es gibt einen Inkognito Modus, der deinen Suchverlauf nicht speichert. Es gibt auch eine „Do not track“ Funktion, die aber nicht wirklich hilft, nicht verfolgt zu werden.

Der größte Nachteil an Chrome ist, dass er viele Details über dein Surfverhalten an Google sendet, dieses analysiert und gegebenenfalls an Dritte weiter verkauft. Die Nutzeroberfläche ist sehr simpel und aufgeräumt und du kannst sie etwas anpassen, denn es sind Add-Ons und Themes verfügbar.

Google Chrome Sreenshot

Die Google Chrome Startseite unter Windows 8

Firefox

Welcome to Firefox (Englisch) von Vallée Duhamel on Vimeo.

Firefox ist ein kostenloser Open-Source Webbrowser der gemeinnützigen Mozilla Foundation. Er ist in 79 Sprachen für nahezu alle Betriebssysteme verfügbar (Windows, OS X, Linux, Android, Firefox OS, ...).

Er besitzt 22% des weltweiten Marktanteils und ist in Deutschland sogar der meist genutzte Browser. Firefox ermöglicht browsen mit mehreren Tabs (Tabbed Browsing), das Setzen von Lesezeichen und hat zahlreiche Suchfunktionen. Es gibt außerdem einen Download Manager, einen Inkognito Modus, Entwicklerfunktionen und noch vieles mehr.

Wenn dir etwas fehlt, kannst du dir zahlreiche Add-Ons und Anpassungen herunterladen und so deinen Browser individuell konfigurieren. Auch Firefox greift auf einen Sandboxmode zurück und ist aufgrund der riesigen Entwicklergemeinde eine der sichersten Browser.

Firefox wird von Mozilla entwickelt, einer Non-Profit Community, deren Datenschutz wirklich am Herzen liegt. Firefox sammelt keine Daten über dich und es ist dir möglich jeden einzelnen Parameter des Browsers anzupassen (wenn du dich ein wenig auskennst) Firefox ist unsere persönliche Empfehlung. Probier ihn aus!

Firefox Screenshot Die Firefox „New Tab” Seite unter Windows 8.

IE

Der Internet Explorer (kurz IE) ist ein Webbrowser des US-Unternehmens Microsoft, welches auch Windows und Bing programmiert hat. Wenn du einen Windows Computer hast, ist der IE bereits vorinstalliert und er ist nicht für andere Betriebssysteme verfügbar (Aber damit lässt sich leben)

Er ist auf 95 Sprachen übersetzt und macht zwischen 27,4 und 54,13% des Marktanteils aus. (Wenn du jetzt kritisch nachgerechnet hast, wirst du merken, dass wir insgesamt bei weit über 100% angekommen sind, aber es ist sehr schwer den Marktanteil auszurechnen und es gibt keine verlässlichen Zahlen.)

In den Anfängen des Internets hatte der IE einen Marktanteil von über 96%! Der Internet Explorer ist dafür bekannt sehr langsam zu sein und viele Sicherheitslücken aufzuweisen. Außerdem ist er immer sehr langsam bei der Unterstützung von Web Technologien und deshalb werden dir manche Seiten nicht korrekt angezeigt.

Deswegen empfehlen wir dir ihn nicht zu benutzen, er wird jedoch häufig bei Behörden oder Unternehmen benutzt. Wenn du dich mit ihn auskennen willst (oder musst), haben wir hier für dich eine Anleitung erstellt.

Internet Explorer Screenshot Die Startseite des Internet Explorers

Opera

Opera ist ein kostenloser Webbrowser des norwegischen Unternehmens Opera Software. Er ist in 42 Sprachen verfügbar für Windows, OS X, FreeBSD, iOS, Android und BlackBerry. Laut Stat Counter hat er einen Marktanteil von irgendwas zwischen 1,03% und 5,45% und ist damit der fünft beliebteste Browser weltweit.

Opera gilt als ein sehr innovativer Browser, denn viele Funktionen wurden erst von Opera entwickelt und später in andere Browser implementiert (zb. Speed Dial). Er bietet viele nützliche Funktionen wie zum Beispiel einen Download Manager und Tabbed Browsing.

Er ist schnell und komprimiert alle Daten. Dies reduziert deinen Datenverbrauch was ins Besondere auf mobilen Geräten sehr praktisch sein kann.

Opera 15 for Windows 8 Die Wikipedia Startseite auf Opera 15 unter Windows

Safari

Safari ist ein kostenloser Webbrowser des US-Unternehmens Apple. Er ist auf OS X und IOS vorinstalliert und nicht für andere Betriebssysteme erhältlich (Es gibt zwar eine Version für Windows, diese wird jedoch seit Jahren nicht mehr aktualisiert).

Wie auch andere Browser ermöglicht er Tabbed Browsing, einen Web-Inspector für Entwickler und einen Pop-Up Blocker. Safari unterstützt alle aktuellen Webtechnologien und sticht durch seine vorbildliche Stabilität heraus.

Safari 8.0 on OS X Yosemite
Wenn du jetzt kritisch nachgerechnet hast, wirst du merken, dass wir insgesamt bei weit über 100% Marktanteil von Browsern angekommen sind, aber es ist sehr schwer den Marktanteil auszurechnen und es gibt daher leider keine verlässlichen Zahlen oder Quellen.